Jugendstrafrecht

Jugendstrafrecht
Inhalt

Anwalt im Jugendstrafrecht

Jugendstrafrecht

Strafverteidigung im Jugendstrafrecht

Das Jugendstrafrecht unterscheidet sich in vielen Details vom allgemeinen Strafverfahren. Es droht bei einer Verurteilung eine Stigmatisierung für den weiteren Lebensweg. Beim Jugendstrafrecht handelt es sich um ein Sonderstrafrecht und Sonderstrafprozessrecht, das speziell auf die Besonderheiten im Umgang mit jungen Beschuldigten ausgestaltet ist. 

Die wichtigste Regel lautet: Schweigen Sie zu den Tatvorwürfen. Bereits unüberlegte Äußerungen können zu einem Tatnachweis führen.

Wir sind eine bundesweit, ausschließlich im Strafrecht tätige Fachanwaltskanzlei mit Sitz in Leipzig. Häufig verteidigen wir gegen einen Tatvorwurf im Jugendstrafrecht bzw. verteidigen jugendliche Beschuldigte. Vertrauen Sie auf unsere langjährige Expertise und Erfahrung.

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen!

Wann kommt das Jugendstrafrecht zur Anwendung?

Ob Jugendstrafrecht zur Anwendung kommt, ist von dem Alter des Beschuldigten zur Tatzeit abhängig. Unerheblich ist, ob der Beschuldigte zum Zeitpunkt des Strafverfahrens schon erheblich älter oder gar erwachsen ist. Es gelten folgende Altersgrenzen:

  • Eine Person unter 14 Jahren ist strafrechtlich nicht verantwortlich. 
  • Ist der Beschuldigte zwischen 14 und 18 Jahren alt, findet das Jugendstrafrecht immer Anwendung. Personen in dieser Altersgruppe bezeichnet man als „Jugendliche“ (§ 1 Abs. 2 JGG).
  • Im Alter zwischen 18 und 21 Jahren bezeichnet man den Beschuldigten als „Heranwachsenden“ (§ 1 Abs. 2 JGG). Heranwachsende geltend grundsätzlich als strafrechtlich voll verantwortlich. Es ist allerdings möglich, dass das Gericht noch Jugendstrafrecht anwendet. Dies ist im jeweiligen Einzelfall zu entscheiden und maßgeblich von der Reifeentwicklung des Beschuldigten abhängig sowie davon, ob es sich noch um eine sogenannte „jugendtypische Verfehlung“ handelt.
  • Auf Beschuldigte, die zum Zeitpunkt der Tat bereits älter als 21 Jahre alt waren, findet stets das Erwachsenenstrafrecht bzw. das „Allgemeine Strafrecht“ Anwendung – das Jugendstrafrecht nach dem JGG ist ausgeschlossen.

Welche Strafen sind im Jugendstrafrecht möglich?

Die Ausprägung des Jugendstrafrechts als Erziehungsstrafrecht, in dem nicht das Strafen, sondern die Erziehung des Jugendlichen im Vordergrund steht, unterscheidet es deutlich vom Erwachsenenstrafrecht. 

Während im Erwachsenenstrafrecht nur Geldstrafe und Freiheitsstrafe verhängt werden können, sind im Jugendstrafrecht variablere und flexiblere Rechtsfolgen möglich. 

Möglich sind: 

  • Erziehungsmaßregeln
  • Zuchtmitteln 
  • Jugendstrafe

Anwalt im Jugendstrafrecht:
So helfen wir Ihnen!

 

Sie haben eine Vorladung, eine Anklage oder einen Strafbefehl erhalten? Gegen Sie ist ein Jugendstrafverfahren anhängig? Bei Ihnen hat eine Durchsuchung stattgefunden? Ein Freund oder Verwandter wurde verhaftet? Es steht eine Hauptverhandlung vor Gericht an oder Sie wollen gegen ein Urteil Berufung oder Revision einlegen?

Zögern Sie nicht, einen ausgewiesenen Anwalt für Strafrecht mit der Verteidigung im Jugendstrafverfahren zu beauftragen. Gerade zu Beginn eines strafrechtlichen Ermittlungsverfahrens werden die notwendigen Weichen für einen positiven Verfahrensausgang gestellt.

Wir setzen uns für die Wahrung Ihrer Rechte als Beschuldigter ein. Wir erörtern mit Ihnen die Verfahrensakte und erarbeiten eine gemeinsame Verteidigungsstrategie. Dabei erhalten Sie stets eine realistische und vor allem ehrliche Einschätzung der Sachlage.

Die Strafverteidigung erfolgt sowohl in Leipzig wie auch bundesweit vor allen Staatsanwaltschaften und Gerichten. Selbstverständlich übernehmen wir auch Pflichtverteidigungen.

Jugendstrafrecht
Rechtsanwalt Tommy Kujus

Tommy Kujus
Fachanwalt für Strafrecht

Tommy Kujus ist Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht. Er ist Inhaber der Leipziger Kanzlei und ausschließlich als Strafverteidiger tätig. Neben seiner anwaltlichen Tätigkeit ist er als Dozent bei der Rechtsanwaltskammer Sachsen eingesetzt.

Sie suchen einen Anwalt im Jugendstrafrecht?

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine e-Mail. Gern vereinbaren wir mit Ihnen einen Besprechungstermin – ob persönlich in der Leipziger Kanzlei, per Telefon oder per Video-Chat: Ihre Daten werden selbstverständlich höchst vertraulich behandelt.

[gravityform id="1" title="false" description="false" ajax="true" tabindex="49"]

Kontakt

Öffnungszeiten & Termine

Montag – Donnerstag: 08.00 – 18.00 Uhr
Freitag: 08.00 – 16.00 Uhr

Jetzt Online einen Termin vereinbaren.

Tommy Kujus
Tommy Kujus

Tommy Kujus ist Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht. Er ist Inhaber der Kanzlei KUJUS Strafverteidigung

Mehr erfahren

Inhalt

Sie haben weitere Fragen?

Das könnte Sie interessieren:

Gewaltdarstellungen

In Filmen, Computerspielen oder auf den Sozialen Medien sind Darstellungen von Gewalt häufig anzutreffen. Unter gewissen Umständen kommt jedoch dabei der Strafbestand der „Gewaltdarstellung“ gem.

Weiterlesen »
Versuch

Handlungen eines Täters sind nicht immer bis zuletzt geplant bzw. planbar, können vom eigentlichen Tatplan abweichen oder nicht das gewünschte Ziel erreichen. Auch Motive wie

Weiterlesen »