Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung

Tommy Kujus
Tommy Kujus

Rechtsanwalt | Fachanwalt für Strafrecht

aktualisiert: 21. 12. 2022
In manchen Kontexten sind Menschen von anderen Personen abhängig - beispielsweise im Gefängnis, in Betreuungseinrichtungen oder in der Therapie. Wenn es in diesen Situationen zu einem sexuellen Missbrauch kommt, können Strafbestände gem. §§ 174a-174c StGB erfüllt sein. Was genau darunter zu verstehen ist, welche Voraussetzungen dazu erfüllt sein müssen und welche Strafen drohen, erfahren Sie im folgenden Beitrag.

Was sind „Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung“?

Im Bereich des Sexualstrafrechts gibt es eine Reihe spezieller Strafvorschriften, die das Ausnutzen eines bestimmten Abhängigkeitsverhältnisse zwischen Täter und Opfer unter Strafe stellen. Dazu zählen etwa die §§ 174a – 174c StGB.

Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung

Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung

Sexueller Missbrauch von Schutzbefohlenen

Ein sexueller Missbrauch tritt in verschiedenen Formen auf und zählt gemeinhin zu den verwerflichsten Straftaten. Entsprechend schwer wiegt der Tatvorwurf einer Missbrauchstat für den Beschuldigten. Wenn der Täter zum Opfer in einem besonderen Näheverhältnis steht und sexuelle Handlungen verübt werden, dann kann es sich um „Sexuellen Missbrauch von Schutzbefohlenen“ gem. § 174 StGB handeln. Welche weiteren Voraussetzungen dafür erfüllt sein müssen und welche Strafen drohen können, erfahren Sie im folgenden Beitrag. 

Weiterlesen »
Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung

Ausübung der verbotenen Prostitution

Grundsätzlich ist die Ausübung von Prostitution in Deutschland legal. Unter gewissen Umständen ist diese jedoch strafbar und wird dementsprechend als „Ausübung der verbotenen Prostitution“ in § 184f StGB unter Strafe gestellt. Welche Voraussetzungen dafür erfüllt sein müssen und welche Strafen drohen können, erfahren Sie im folgenden Beitrag.

Weiterlesen »
Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung

Verbreitung gewalt- oder tierpornographischer Inhalte

Pornographie ist als solche nicht strafbar. Allerdings gibt es Strafbestände, die im Zusammenhang mit Pornographie stehen. Dazu gehört das Delikt „Verbreitung gewalt- oder tierpornographischen Inhalte“ gem. § 184a StGB. Welche Voraussetzungen dafür erfüllt sein müssen und welche Strafe droht, lesen Sie im folgenden Beitrag. 

Weiterlesen »
Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung

Erregung öffentlichen Ärgernisses

Die Erregung öffentlichen Ärgernisses ist ein Strafbestand, welcher häufig zu hören ist. Doch was ist damit eigentlich genau gemeint? Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit man sich nach § 183a StGB strafbar macht? Und welche Strafen können drohen? Antworten auf diese Fragen finden Sie in diesem Beitrag. 

Weiterlesen »
Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung

Exhibitionistische Handlungen

Exhibitionismus ist wohl den meisten als Begriff bekannt. Es handelt sich hierbei um eine Straftat gem. § 183 StGB. Doch welche Handlungen fallen darunter, wer kommt als Täter in Frage und welche Strafen drohen? All das erfahren Sie im folgenden Beitrag.

Weiterlesen »
Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung

Ausbeutung von Prostituierten

Grundsätzlich ist die Prostitution ebenso wie das Betreiben von Bordellen in Deutschland erlaubt. Allerdings können einige Handlungen zu einer Strafbarkeit führen – wie die „Ausbeutung von Prostituierten“ gem. § 180a StGB. Welche Voraussetzungen dazu erfüllt sein müssen und welche Strafen drohen, erfahren Sie im folgenden Beitrag.

Weiterlesen »
Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung

Kinderpornographie

Wenn in pornographischen Inhalten Kinder zu sehen sind, ist sowohl deren Verbreitung sowie deren Erwerb und Besitz gem. §184b StGB strafbar. Wann es sich um Kinderpornographie handelt, welche Handlungen strafbar sind, und welche Konsequenzen drohen können, erfahren Sie im folgenden Beitrag. 

Weiterlesen »
Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung

Jugendgefährdende Prostitution

Die Ausübung der Prostitution ist in Deutschland grundsätzlich erlaubt. Wenn diese jedoch an Orten ausgeübt, wo sich vorrangig Kinder oder Jugendliche aufhalten, erfüllt man damit den Strafbestand der „jugendgefährdenden Prostitution“ gem. § 184g StGB. Welche Orte darunter fallen, welche weiteren Voraussetzungen verwirklicht sein müssen und welche Strafen drohen können, erfahren Sie im folgenden Beitrag.

Weiterlesen »
Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung

Sexueller Missbrauch unter Ausnutzung einer Amtsstellung

Wird eine Amtsstellung missbraucht, indem sexuelle Handlungen gefordert werden, kann ein „sexueller Missbrauch unter Ausnutzung einer Amtsstellung“ vorliegen. Dieser ist gem. § 174b StGB strafbar. Welche Voraussetzungen dafür erfüllt sein müssen und welche Strafe droht, lesen Sie im folgenden Beitrag. 

Weiterlesen »
Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung

Sexueller Missbrauch von Kindern

Wenn an oder mit einem Kind sexuelle Handlungen ausgeübt werden, handelt es sich um eine Straftat, genauer gesagt um den „sexuellen Missbrauch von Kindern“ gem. § 176 StGB. Welche Voraussetzungen hierfür erfüllt sein müssen, welche Alterskonstellationen in Betracht kommen, und welche Strafen drohen, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Weiterlesen »
Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung

Sexuelle Belästigung

Ob im Club, auf dem Heimweg oder gar am Arbeitsplatz – in vielen Situation kommt es zu sexueller Belästigung. Diese ist gem. § 184i StGB seit 2016 strafbar. Was genau darunter zu verstehen ist, welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen und welche Strafen drohen können, erfahren Sie im folgenden Beitrag. 

Weiterlesen »
Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung

Sexuelle Nötigung

Der sexuelle Übergriff, die sexuelle Nötigung und die Vergewaltigung sind im 13. Abschnitt des StGB unter „Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung“ geregelt. Die Taten sind allesamt in § 177 StGB normiert. Wie sich diese Strafbestände voneinander abgrenzen, welche Voraussetzungen sie erfordern und welche Strafen drohen können, erfahren Sie im folgenden Beitrag.

Weiterlesen »
Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung

Verletzung des Intimbereichs durch Bildaufnahmen

Immer häufiger werden Bildaufnahmen von intimen Körperregionen gegen oder ohne den Willen des betroffenen Opfers hergestellt und/oder verwendet. Dieses Verhalten stellt eine Verletzung des Intimbereichs durch Bildaufnahmen dar, welches gem. § 184k StGB unter Strafe steht. Doch welche Aufnahmen sind strafbar und welche nicht? Und welche Strafen können drohen? Antworten auf diese Fragen finde Sie im folgenden Beitrag.

Weiterlesen »
Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung

Zuhälterei

Wenn eine Person eine Prostituierte ausbeutet, ihr Weisungen erteilt oder sie überwacht, dann handelt es sich um „Zuhälterei“. Diese ist nach § 181a StGB strafbar. Im folgenden Beitrag erfahren Sie, welche Handlungen unter diesen Strafbestand fallen, und welche Strafen drohen. 

Weiterlesen »
Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung

Jugendpornographie

Wenn in pornographischen Inhalten Jugendliche zu sehen sind, ist sowohl deren Verbreitung sowie deren Erwerb und Besitz gem. §184c StGB strafbar. Wann es sich um Jugendpornografie handelt, welche Handlungen strafbar sind, und welche Konsequenzen drohen können, erfahren Sie im folgenden Beitrag. 

Weiterlesen »
Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung

Sexueller Missbrauch von Jugendlichen

Der „sexueller Missbrauch von Jugendlichen“ ist gem. § 182 StGB strafbar. Dieser Strafbestand umfasst unterschiedliche Handlungen und Situationen. Welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen und welche Strafen drohen können, erfahren Sie im folgenden Beitrag.

Weiterlesen »
Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung

Verbreitung pornografischer Inhalte

Pornografie ist als solche nicht strafbar. Allerdings gibt es Strafbestände, die im Zusammenhang mit Pornografie stehen. Dazu gehören das Delikt „Verbreitung pornographischer Inhalte“ gem. § 184 StGB. Was genau darunter zu verstehen ist, welche Voraussetzungen dafür erfüllt sein müssen und welche Strafen drohen können, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Weiterlesen »
Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung

Ausbeutung von Prostituierten

Grundsätzlich ist die Prostitution ebenso wie das Betreiben von Bordellen in Deutschland erlaubt. Allerdings können einige Handlungen zu einer Strafbarkeit führen – wie die „Ausbeutung von Prostituierten“ gem. § 180a StGB. Welche Voraussetzungen dazu erfüllt sein müssen und welche Strafen drohen, erfahren Sie im folgenden Beitrag.

Weiterlesen »
Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung

Sexuelle Belästigung

Ob im Club, auf dem Heimweg oder gar am Arbeitsplatz – in vielen Situation kommt es zu sexueller Belästigung. Diese ist gem. § 184i StGB seit 2016 strafbar. Was genau darunter zu verstehen ist, welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen und welche Strafen drohen können, erfahren Sie im folgenden Beitrag. 

Weiterlesen »
Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung

Sexueller Missbrauch unter Ausnutzung einer Amtsstellung

Wird eine Amtsstellung missbraucht, indem sexuelle Handlungen gefordert werden, kann ein „sexueller Missbrauch unter Ausnutzung einer Amtsstellung“ vorliegen. Dieser ist gem. § 174b StGB strafbar. Welche Voraussetzungen dafür erfüllt sein müssen und welche Strafe droht, lesen Sie im folgenden Beitrag. 

Weiterlesen »
Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung

Jugendgefährdende Prostitution

Die Ausübung der Prostitution ist in Deutschland grundsätzlich erlaubt. Wenn diese jedoch an Orten ausgeübt, wo sich vorrangig Kinder oder Jugendliche aufhalten, erfüllt man damit den Strafbestand der „jugendgefährdenden Prostitution“ gem. § 184g StGB. Welche Orte darunter fallen, welche weiteren Voraussetzungen verwirklicht sein müssen und welche Strafen drohen können, erfahren Sie im folgenden Beitrag.

Weiterlesen »
Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung

Ausübung der verbotenen Prostitution

Grundsätzlich ist die Ausübung von Prostitution in Deutschland legal. Unter gewissen Umständen ist diese jedoch strafbar und wird dementsprechend als „Ausübung der verbotenen Prostitution“ in § 184f StGB unter Strafe gestellt. Welche Voraussetzungen dafür erfüllt sein müssen und welche Strafen drohen können, erfahren Sie im folgenden Beitrag.

Weiterlesen »

Anzeige erhalten?

Sie wurden angezeigt, einen sexuellen Missbrauch begangen zu haben. Wir stehen Ihnen als spezialisierte Kanzlei kompetent und diskret im gesamten Strafverfahren zur Seite.

Inhalt

Sie haben weitere Fragen?

Gern stehen wir Ihnen bei weiteren Fragen zur Verfügung.Rufen Sie uns an oder senden Sie uns unverbindliche Ihre Anfrage. Ihre Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt.

Kontaktformular

Das könnte Sie interessieren:

Strafvereitelung im Amt

Wer als Amtsträger die Bestrafung oder Vollstreckung einer Straftat verhindert, macht sich der „Strafvereitelung im Amt“ gem. § 258a StGB schuldig. Welche Voraussetzungen dafür erfüllt sein müssen und welche Strafe droht, lesen Sie im folgenden Beitrag. 

Weiterlesen »
Sozialbetrug

Der Strafbestand des Betrugs gem. § 263 StGB hat viele Facetten. Darunter fällt auch der Sozialleistungsbetrug. Was genau darunter zu verstehen ist, welche Voraussetzungen es bedarf und welche Strafen drohen können, erfahren Sie im folgenden Beitrag.

Weiterlesen »
Verunglimpfen des Andenkens Verstorbener

„Man soll nicht schlecht über die Toten reden.“ – Hierbei handelt es sich nicht nur um einen bekannten Spruch, sondern unter bestimmten Voraussetzungen um ein gesetzlich verankertes Verbot. Die „Verunglimpfung des Andenkens Verstorbener“ ist gem. § 189 StGB strafbar. Welche Handlungen darunter fallen und welche Strafen drohen können, erfahren Sie in diesem Beitrag. 

Weiterlesen »