Verbrechen

Inhalt

Was sind Verbrechen?

Das deutsche Strafrecht unterscheidet zwischen „Vergehen“ und „Verbrechen„. Diese Einteilung ist nicht nur theoretischer Natur, sondern hat erhebliche praktische Auswirkungen. Bei Verbrechen ist beispielsweise eine Einstellung des Verfahrens nach § 153a StPO ausgeschlossen. Dem gegenüber kommt bei einem Verbrechenstatbestand die eine Pflichtverteidigung in Betracht.

Was ein Verbrechen ist, ist in § 12 StGB geregelt.

§ 12 StGB

(1) Verbrechen sind rechtswidrige Taten, die im Mindestmaß mit Freiheitsstrafe von einem Jahr oder darüber bedroht sind.

Beispiele für Verbrechen

Beispiele aus dem StGB für Verbrechen sind u.a.

  • Raub
  • Räuberischer Diebstahl
  • Brandstiftung
  • Körperverletzung mit Todesfolge
  • Totschlag und Mord
  • Besitz kinderpornografischer Schriften
  • Vergewaltigung
  • Sexueller Missbrauch von Kindern
  • Geldfälschung
  • Meineid
  • Unerlaubter Besitz von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge

Verbrechen

Sie haben weitere Fragen?

Tommy Kujus
Tommy Kujus

Rechtsanwalt Tommy Kujus ist Fachanwalt für Strafrecht und Inhaber der bundesweit tätigen Kanzlei KUJUS Strafverteidigung in Leipzig